MacBook Pro 13″ 2017 / 2018 Display zeigt nichts mehr an – Kabel defekt

Home - Uncategorized - MacBook Pro 13″ 2017 / 2018 Display zeigt nichts mehr an – Kabel defekt
MacBook Pro 13" 2017 und 2018 Displaykabel defekt

MacBook Display defekt?

Ein Kunde ruft uns an und fragt nach dem Preis für den Austausch des Displays beim MacBook Pro 13″ aus der Baureihe 2017/2018, nachdem es immer wieder einen Wackelkontakt hatte und nun beim Aufklappen des MacBooks komplett ausfällt. Der Hersteller verlangt über 600€ dafür und nennt als Ursache das Display. Und das tut ganz schön weh! Aber muss tatsächlich der ganze Bildschirm gewechselt werden in solchen Fällen? Dieser Frage gehen wir in diesem Blogeintrag nach.

Durchgebrochenes Displaykabel beim MacBook Pro 2018. Alle 10 Kabel müssen wieder miteinander verlötet werden.

Symptome

Im ersten Moment erscheint es so, als wäre das komplette Display des MacBooks defekt. Das würden zumindest über 90% der Techniker in anderen Shops und Werkstätten sagen. Der Bildschirm zeigt plötzlich nichts mehr an, obwohl es vorher funktioniert hat. Das MacBook ist auch nicht runtergefallen oder ähnliches. In einigen Fällen ist auch ein Flackern oder ein teilweises Ausfallen der Anzeige zu beobachten. In anderen Fällen fällt die Anzeige des MacBooks nur sporadisch aus. Ein weiteres klares Zeichen dieses Problems ist, dass das Display nur noch bei einem bestimmten Öffnungswinkel des Displays etwas anzeigt. Der Erfahrung nach sind es meistens ca. bis zu 45°, bei denen die Anzeige noch funktioniert. Alles oberhalb dieses Bereiches führt zum Ausfall der Displayanzeige.

Die Ursache – Backlight Flexkabel

Da sich die Beschwerden über die Baureihe 2017 und 2018 in dieser Richtung gehäuft haben, bemühen wir uns um die Klärung der Ursache. Und tatsächlich finden wir heraus, dass in den meisten Fällen nicht zwangsläufig ein teurer Displaywechsel sein muss. Nach genauerer Analyse ist es deutlich, dass nicht die LCD-Einheit einen Defekt hat, sondern eines der Displaykabel, welches am Logicboard angeschlossen wird. Genauer gesagt ist es das Flexkabel, welches für die Hintergrundbeleuchtung (Backlight) zuständig ist. Mit der Zeit brechen die kleinen Leiterbahnen des Kabels aufgrund des ständigen Auf- und Zuklappens durch. Mit den entsprechenden Tools und Fähigkeiten ist es möglich, das Flexkabel des Bildschirms wieder zu fixen. Die dafür wichtigen Tools sind unter anderem ein großes Mikroskop und ein Lötgerät, mit denen die 10 Leiterbahnen des Displaykabels neu miteinander verbunden werden können. Ein Displaywechsel ist also nicht notwendig und es kann hiermit sehr viel Geld gespart werden. Wir bieten die Reparatur ebenfalls an und reparieren deinen MacBook in unserer Werkstatt innerhalb weniger Tage.

Du willst auch eine Reparatur deines MacBooks? Du kannst dazu gerne in unseren Shop kommen oder dein Gerät zu uns schicken.

Share: